Am Samstag startete die 2. Mannschaft des LK Zugs, vor Heimkulisse, gegen den BSV Stans in die Meisterschaft. Die Zugerinnen konnten die Partie klar mit 27:18 (13:10) für sich entscheiden.

Beim Spiel am Samstag, gab es für die Zugerinnen nur ein Ziel, die ersten 2 Punkte zu holen. Die Partie, war zu Beginn von vielen Fehlern geprägt. Die Zugerinnen nutzten ihre erspielten Chancen nicht aus und so blieb der BSV Stans ihnen auf den Fersen. Die Verteidigung des LK Zug, war in der ersten Halbzeit zu wenig konsequent, sodass sie sich bis zur Pause, lediglich einen drei Tore Vorsprung erspielen konnten.

Den Anfang der zweiten Hälfte verschliefen die Zugerinnen, es wurde zu wenig Druck aufs Tor ausgeübt, das erste Tor der zweiten Hälfte fiel dadurch auch erst nach knapp 9 Minuten. Die Verteidigung stand aber besser als in der ersten Hälfte. So stand dann auch nur ein Gegentreffer, in diesen 9 Minuten, zu Buche. Wodurch man die mangelnde Angriffsleistung, kompensieren konnte. Nach diesen anfänglichen Schwierigkeiten in der zweiten Hälfte, fanden die Zugerinnen doch noch ihren Rhythmus und erspielten sich mit viel Schwung, einen acht Tore Vorsprung. Dies war das Ergebnis, einer harten und agressiven Verteidigung, welcher auch einige zwei Minuten Strafen, in welcher sie in Unterzahl agieren mussten, nichts anhaben konnten.

Der resultierende, schlussendlich klare neun Tore Sieg ist vorallem einer starken Abwehr in den letzten 20 Minuten des Spiels, zu zuschreiben und diese 2 Punkte gehen, verdient an das Team des LK Zugs.