Die Frauen spielen bis Mitte September die Sechzehntelfinals (mit Teams aus der SPL1).

Am Montagvormittag wurden auf der Geschäftsstelle des Schweizerischen Handball-Verbands (SHV) in Olten die nächsten Cup-Runden ausgelost: Die Frauen spielen bis Mitte September die Sechzehntelfinals (mit Teams aus der SPL1), die Männer die Hauptrunde (mit Teams aus der NLB).
Bei den Frauen greifen Schweizer Meister und Cup-Titelverteidiger Spono Eagles sowie der Meisterschafts- und Cup-Zweite LC Brühl erst im Achtelfinal in den Wettbewerb ein. Gleiches wird dann bei den Männern für Wacker Thun und Pfadi Winterthur ebenfalls gelten.

Der gemeinsame Cupfinal-Tag mit den Endspielen der Männer und Frauen findet am Sonntag, 17. März, in der neuen Mobiliar Arena in Gümligen bei Bern statt.

Cup Frauen: 1/16-Finals

LK Zug (SPL1) – HV Herzogenbuchsee (SPL1)
SPONO EAGLES II (SPL2) – LK Zug II (SPL2)
SG Zürisee 1 (2.) – LK Zug (1. Liga)

SG HV Olten 1 (1.) – Yellow Winterthur
DHB Rotweiss Thun 2 (1.) – HSC Kreuzlingen (SPL2)
HSG Leimental (1.) – GC Amicitia Zürich
SG Muotathal/Mythen-Shooters (1.) – HC Arbon (SPL2)
HC Malters (1.) – LC Brühl Handball II (SPL2)
Handball Emmen (1.) – ATV/KV Basel (1.)
LC Brühl Handball Future (1.) – BSV Stans (SPL2)
HC Kriens (1.) – HSG Leimental
SG Dietikon/Urdorf (1.) – DHB Rotweiss Thun
HC Goldach-Rorschach 2 (2.) – HC Goldach-Rorschach (SPL2)
SG Rümlang/Unterstrass (2.) – TSV Frick 1 (1.)

Die Partien müssen bis Donnerstag, 20. September, gespielt werden.

Quelle: www.handball.ch