Zum Auftakt der zwölf Matches umfassenden SPL1-Finalrunde empfängt der LK Zug am Sonntag Rotweiss Thun (18.00, Sporthalle Zug)

Gegen die Berner Oberländerinnen, die mit nur zwei Punkten Rückstand auf die Zugerinnen starten, unterlagen die Zugerinnen im letzten Match der Qualifikation (21:24). Nun ist ein Sieg Pflicht, soll der Final noch erreicht werden. Noch ist es spannend, denn der drittplatzierte LKZ hat zu Beginn der Finalrunde nur vier Punkte Rückstand auf die Brühlerinnen (2. Rang, 24 Punkte) und liegt sechs Zähler hinter dem Leader Spono Eagles (26). Da sich zum Auftakt der Finalrunde auch Spono und Brühl gegenüberstehen, kann der LKZ den Anschluss an den zweiten Rang schaffen.

Die zweite Mannschaft des LKZ beginnt die SPL2-Abstiegsrunde morgen beim Schlusslicht Spono Eagles II (16.30, Kirchmatte, Nottwil). (mwy)

SPL1. Finalrunde. Ausgangslage: 1. Spono Nottwil 26. 2. Brühl St. Gallen 24. 3. Zug 20. 4. Rotweiss Thun 18.

Vorschau
 
Sonntag 11.02.2018 | 18:00 Uhr
LK Zug Handball - DHB Rotweiss Thun
Zug Sporthalle
SPL1