FU18E: LK Zug - HSG Aargau Ost 34:20 (16:8)

Zu Beginn  war der Spielstand sehr ausgeglichen. Wir spielten nicht schlecht und auch die Verteidigung war in Ordnung. Jedoch verschossen wir sehr oft und trafen nur den Pfosten. Doch nach etwa 15 Minuten liessen wir den Gegnerinnen keine Chance mehr. Zehn Minuten lang erzielten wir 10 Tore ohne einen Gegentreffer zu erhalten. (vom 4:5 zum 14:5) Wir verteidigten sehr gut und konnten Bälle herauslesen. Dadurch erzielten wir schnelle Gegenstoss Tore. Wenn die Aargauerinnen doch zu einem Abschluss kamen, hatten wir noch gute Torhüterinnen die einen Gegentreffer verhinderten. Dieser Vorsprung ermöglichte uns, dass auch die jüngeren Spielerinnen zum Einsatz kamen. Zur Pause stand es 16:8 für uns.

Nach der Pause spielten wir weiterhin gut und hatten das Spiel unter Kontrolle. 20 Minuten vor Schluss wurde es jedoch unruhig auf unserer Bank. Innerhalb von vier Minuten erhielten wir vier Zeitstrafen. Da der Spielstand jedoch so eindeutig war, hatte dies keinen grossen Einfluss auf unser Spiel und wir konnten das Spiel mit einer guten Leistung für uns entscheiden. (34:20)