Um 15:30 Uhr trafen wir uns beim KBZ Parkplatz in Zug, um nach Nottwil zu fahren und bei unserem ersten Spiel in dieser Saison gegen Spono Eagles anzutreten.

Das erste Tor viel für Spono Eagles bereits in der zweiten Minute. Bis zur 20. Minute konnten wir den Spielstand eigentlich gut halten, denn wir waren immer nur ein Tor im Rückstand. Doch die letzten 10 Minuten vor der Halbzeit gaben wir ein wenig nach, und mussten dann mit einem Spielstand von 15:11 in die Pause.  Dies lag auch daran, dass anfangs keine schönen Pässe gespielt wurden, und dass wir auch zu wenig Druck auf das Tor gemacht haben.

Kampfeslustig starteten wir in die zweite Halbzeit. Vorne machten wir mehr Druck auf das Tor und kamen schon viel besser durch. Doch auch hinten in der Verteidigung packten wir jetzt viel besser zu. Norma Goldmann zeigte wieder einmal ihre Hammerschüsse, doch auch Jessica Müller spielte super. Mit ihren schnellen Beinen kam sie leicht an den Gegnern vorbei.

Leider verloren wir diesen ersten Match gegen Spono Eagles mit 31: 25. Doch ich finde, wir haben alle gekämpft und deshalb bin ich auf das ganze Team sehr stolz.

Ein großes Dankeschön gilt den Trainern und den Zuschauern, die uns toll unterstütz haben.