Am 10. Februar fuhren wir nach St. Gallen und wurden von der Mannschaft des LC Brühls erwartet. Wir spielten in der ersten Halbzeit mit wenig Konsequenz. Wir nutzten unsere Chancen nicht aus und machten wenig Druck. Es passierten viele technische Fehler und wir kamen nicht richtig ins Spiel. Auch nutzten wir die offensive Verteidigung unserer Gegner nicht aus und so konnten wir nur wenige Male erfolgreich abschliessen. Die St.Gallerinnen konterten jeden unserer Fehler mit einem Gegenstoss und meist einem Gegentor. Wir gingen mit einem Rückstand von 14 Toren und dem Resultat von 19:5 in die Pause und waren mit unserer Leistung nicht zufrieden. In der zweiten Halbzeit starteten wir viel besser. Wir bewegten uns viel mehr und spielten so, wie wir es auch im Training lernten. Unsere Leistung steigerte sich drastisch. Durch den grossen Vorsprung vor der Pause hatten wir nicht die Chance näher an unsere Gegenspielerinnen zu kommen, doch in der zweiten Halbzeit schossen die Spielerinnen des LC Brühls nur noch 4 Tore mehr als wir. So ging dieses Spiel mit einer Niederlage von 40:22 für uns zu Ende.