Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison hiess der Gegner der Zuger FU14E Mannschaft Oensingen. Aus dem letzten Spiel war uns bekannt, dass dieser Gegner eher klein aber schnell ist.

Wir konnten uns darauf vorbereiten und starteten gut ins Spiel. Die vielen Fehlpässen der Gegner konnten wir mit mehr oder weniger erfolgreichen Gegenstossen verwerten. Aufgrund einiger Unkonzentriertheit auf unserer Seite, konnten wir den Vorsprung nicht wie gewollt ausbauen. Nach einem Timeout finden wir aber wieder zu uns und strengten uns mehr an.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren wir noch ein bisschen am Schlafen, fanden dann aber schnell wieder ins Spiel. Unserer Verteidigung war nicht mehr so gut wie am Anfang, aber dies machte nichts, weil wir genug Vorsprung hatten. So kam es nach 60 Minuten zum Schlussresultat von 29:14.