Am Wochenende vor Halloween stand unser Turnier in Muri vor der Tür.

Alina Duss | Bereits um 7:45 Uhr trafen wir uns in Zug, um zu unserem zweiten U13 Challengers Turnier nach Muri zu reisen. Aufgrund einer Umleitung fanden wir die Turnhalle „Bachmatten“ erst nach längerem Herumfahren.

Unser erstes Spiel um 9:00 Uhr spielten wir gegen den Gastgeber TV Muri 2 und gewannen dieses klar mit 16:6. Unser Coach Thomas Schudel war mit unserer Leistung zufrieden.

Beim zweiten Spiel gegen den HC Dietikon-Urdorf 1 mussten wir uns leider mit 8:20 deutlich geschlagen geben. Wir haben zwar gut zusammengespielt, doch wir hatten uns auf dem Spielfeld zu wenig bewegt, waren nicht schnell genug und packten in der Verteidigung zu wenig stark zu.

Nun bereiteten wir uns auf das dritte Spiel vor: LK Zug gegen HSV Säuliamt 1. Wir gingen mit 5:1 in Führung. Kurz vor Ende des Spiels stand es 10:10. Es wurde spannend: HSV Säuliamt 1 war im Angriff, das Spiel ging nur noch wenige Sekunden. Zum Glück konnten wir den Ball erobern und schossen fast noch das 11. Tor. Aber leider pfiff der Schiri schon vorher ab und am Schluss mussten wir doch noch mit einem Unentschieden klar kommen.

Das letzte Spiel um 14:15 Uhr gegen SG Lägern Wettingen 2 ging leider mit 11:18  verloren. Das lag wahrscheinlich daran, dass alle schon müde und kaputt waren.

Ich finde, dass wir als Team super gekämpft haben und hoffe, dass es allen Spass gemacht hat!

Für Zug haben gespielt:
Julie, Lynn, Emelie, Fiona, Serena, Sara, Dominique, Amy und Ksenia